Seite auswählen

Interview mit Simon Martin, Direktor und General Manager von Star Micronics EMEA

16, 06, 2020 |

Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Kioskbranche und einem unübertroffenen Ruf für Zuverlässigkeit ist Star Micronics ein führender Anbieter von geschlossenen und modularen Speziallösungen für den Kioskdruck mit einer umfassenden Palette branchenführender Produkte. Der Erfahrungsschatz von Star erweitert die Grenzen von POS und Tablet POS, um die fortschrittlichsten Kiosk-Drucklösungen anzubieten. Mit Kunden aus dem Einzelhandel und dem Gastgewerbe erfüllen die Lösungen von Star die Anforderungen der kompaktesten Kioskdesigns und bieten Hochleistungsdruck, der bis heute seinesgleichen sucht.

 

  1. Was waren die wichtigsten Veränderungen in der Branche in den letzten fünf Jahren?

Kioske sind seit Jahren präsent, aber ihre Rolle und Funktionalität entwickelt sich weiter. Angesichts der Fortschritte in der Mobiltechnologie und der Nachfrage nach kompakteren und anspruchsvolleren Designs, die über die bloße Bereitstellung von Informationen hinausgehen, um Bestell- und Zahlungsmöglichkeiten anzubieten, musste sich der Kiosk neu erfinden. Aufgrund ihrer typischen Vielseitigkeit und des Wunsches der Einzelhändler, ihre Kostenbasis zu senken, sind Kioske Teil der allgemeinen Omnichannel-Kundenbindungsstrategie eines Einzelhändlers geworden, die den Benutzern ein komfortables Einkaufs-Erlebnis in verschiedenen Kategorien bietet und beispielsweise die Wartezeiten innerhalb des Fast-Food-Sektors verkürzt und einen persönlicheren Kundenservice schafft.

 

  1. Was waren / sind die größten Herausforderungen für Ihre Branche?

Die Hersteller von Kioskdrucken mussten sich anpassen, um Druckermechanismen herzustellen, die klein genug sind, um in den aktuellen Trend schlanker, platzsparender Kioske zu passen und gleichzeitig eine angemessene Papierrollengröße beizubehalten. Star war an der Spitze der Entwicklungen in diesem Bereich. Durch die langjährige enge Zusammenarbeit mit einer Reihe von Kioskherstellern verfügt Star über ein umfassendes Verständnis des Kioskdesigns und über die Erfahrung und das Know-how, um eine maßgeschneiderte Kioskdrucklösung zu entwickeln, die den hohen Anforderungen des Kunden entspricht.

  1. Wo sehen Sie die Kioskindustrie in der Zukunft?

Die zunehmende Verwendung von Tablets im Kiosk-Design ist zweifellos auf die geringeren Kosten, die kompakte Größe / das schlanke Profil, die Benutzerfreundlichkeit und den Austausch sowie die verbundenen Dienste zurückzuführen. Die Integration eines Druckers, der selbst eine integrierte Hub-Funktion besitzt, ermöglicht eine kompaktere, intelligentere Drucklösung und eine direkte Kommunikation zwischen Tablet und Drucker. Dies eröffnet Kiosken neue Möglichkeiten, in einer immer breiteren Palette von Umgebungen und Anwendungen präsent zu sein.

 

4. Was werden die Markttreiber für die Zukunft sein?

Mit einem weitaus informierteren und technisch versierteren Kunden muss der Einzelhandel ein nahtloses Einkaufserlebnis über eine wachsende Anzahl verbundener Kanäle und sozialer Plattformen hinweg bieten. Hinzu kommt, dass sich die Dynamik des Kundenstamms ändert. Point of Sale muss erfolgreich auf die Bedürfnisse einer alternden Bevölkerung sowie eines jüngeren Kunden eingehen, der eine Vielzahl von Kanälen nutzen möchte und nicht nur ein Produkt, eine Lösung oder eine Dienstleistung, sondern eine äußerst ansprechende Erfahrung sucht. Hier spielen und spielen interaktive Kioske in der Omnichannel-Welt von morgen eine wichtige Rolle.

 

5. Können sich Unternehmen der Kioskindustrie eine Spezialisierung leisten oder ist eine Diversifizierung unerlässlich? 

Während sich das Kioskdesign weiterentwickelt, müssen Unternehmen einen flexiblen Ansatz verfolgen und sich an eine sich ändernde Kioskumgebung anpassen. Star hat Erfolg mit seinen modularen Spezialkioskdruckern sowie verpackten Druckern für Kunden, die die Vertrautheit eines Desktop-Druckers in einem Kiosk bevorzugen. Solche Drucklösungen eröffnen Kioskherstellern neue Möglichkeiten, Kioske für den Einzelhandel und das Gastgewerbe zu entwerfen, die auf die Bedürfnisse einer Welt eingehen, in der Kioske eine immer vielfältigere Rolle spielen werden.

 

6. Wie sieht der Kiosk von morgen aus?

Der derzeitige Trend zu schlanken, platzsparenden Kiosken wird zweifellos zunehmen, da Einzelhändler nach Kiosklösungen suchen, die nicht nur kompakt, sondern auch ästhetisch ansprechend sind. Infolgedessen werden wir zunehmend schlankere Kioske sehen, die sehr kompakte Hochleistungsdrucklösungen erfordern.

 

  1. Wie hält sich Star Micronics über aktuelle und zukünftige Entwicklungen in der Branche auf dem Laufenden und was steht dem Unternehmen bevor?

Mit Drucklösungen, die das Kioskdesign vereinfachen, unterstützt Star aktiv die Entwicklung kompakter Tablet-Terminals der neuen Generation mit einer breiten Palette von Lösungen, die Konnektivität auf allen Ebenen bieten. Zusätzlich zu den zahlreichen Mechanismen bieten die robusten Drucker von Star eine einfache Installation, eine Vielzahl von Schnittstellenoptionen und sind CloudPRNT ™ -kompatibel für mit dem Internet verbundene Dienste. Damit eignen sie sich ideal für Self-Service-Kioske, in deren Nähe Mitarbeiter zum Auffüllen von Druckmedien anwesend sind. Drucker mit eigenem Gehäuse bieten im Vergleich zu modularen Druckern eine kostengünstigere Lösung und sind einfacher zu installieren und zu warten, insbesondere bei Frontlader-Druckern wie dem mC-Print3 ™ von Star.

Die Investition, das Fachwissen und die etablierten Beziehungen von Star zu Microsoft, Apple und Google stellen sicher, dass Entwickler Star-Drucker mit einer konsistenten Erfahrung integrieren können. Die hoch entwickelten Treiber unterstützen Industriestandards aller wichtigen Desktop- und Tablet-Betriebssysteme, während das Unternehmen stolz auf die Qualität seiner SDKs, des Quellcodes und der technischen Handbücher ist, die Entwicklern zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus hat Star den Star VIP Club mit der Einführung seines Kiosk VIP Clubs erweitert, in dem Mitglieder Zugang zu zusätzlichen Vertriebs-, technischen und Marketingressourcen haben.